Sie haben am Morgen Ihr Outfit zusammengestellt und finden die Kombination im Prinzip recht gut. Wenn da nicht das Gefühl wäre, dass etwas fehlt. Ihre Kleidungsstücke sind recht chic, aber Sie vermissen das gewisse Etwas. Nicht nur das, Sie möchten auch Ihre Schokoladenseiten betonen und vielleicht von kleinen Problemzonen ablenken.

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, welch tolle Wirkung Sie mit den richtigen und gut kombinierten Accessoires erreichen können?

Ich haben einige Tipps für Sie, wie man die richtige Auswahl trifft und was man lieber nicht tun sollte.

Was kann man mit Schals erreichen? Ganz wichtig bei der Auswahl eines Schals sind die Farbe und das Material. Jeder Mensch hat Farben, mit denen er besonders gut harmoniert und die ihm hervorragend stehen. Orientieren Sie sich bitte an dieser Farbpalette! Wenn dieses Accessoire auch noch mit Ihrer Basisgarderobe harmoniert, haben Sie nichts falsch gemacht.

Ein Schal, der lang und locker getragen wird, streckt die Silhouette, was optisch schlanker macht. Für einen voluminösen Schal, der mehrfach um den Hals gelegt wird, sollte man sich entscheiden, wenn man ein längliches Gesicht, einen langen Hals und Oberkörper hat. Dadurch wirkt das Gesicht etwas rundlicher und die Proportionen erscheinen ausgeglichener.

Bei der Auswahl von Musterschals muss man sich selbstverständlich noch daran orientieren, welches Oberteil bzw. welche Jacke dazu getragen werden soll. Ein wilder Mustermix sollte vermieden werden.

Schmuck hat eine erhebliche Außenwirkung. Aus diesem Accessoire kann ein Hingucker werden, der Ihr eigenes Ich unterstreicht und komplettiert. Wie kombiniert man Schmuck und  welches Ergebnis kann man erzielen?

Kleine und grazile Kettchen und Ohrringe passen nicht wirklich zu Frauen, die groß und gern ein wenig mollig sind. Bei schlanken und grazilen Mädchen würden dagegen ein überdimensioniertes und breites Armband oder eine lange und auffällig gestaltete Kette deplatziert wirken. Beachten Sie bitte beim Schmuckkauf Ihre eigenen figürlichen Gegebenheiten, gleichgültig ob Sie Modeschmuck oder Echtschmuck verwenden. Herunterhängende Ohrringe strecken zum Beispiel das Gesicht, was lange und schmale Gesichter länglicher wirken lässt. Winzig kleine Ohrstecker sind beim entsprechenden Frauentyp ein Akzent, der zu ihrem Vorteil ist, in anderem Fällen geht dieses Accessoire vielleicht völlig unter.

„Viel hilft viel“ diese Weisheit sollte bei der Auswahl des passenden Schmucks nicht verwendet werden. Wenn es bei Ihnen überall glitzert und funkelt, weiß der Betrachter gar nicht, wohin er zuerst schauen soll und wird Ihre eigentliche Vorzüge schnell übersehen.

Taschen und Schuhe – dieses Thema ist bei den meisten Frauen nahezu unerschöpflich. Auch hier sollte man nicht ausschließlich danach gehen, was einem auf Anhieb gefällt. Manches Schnäppchen und einige Spontankäufe landen deshalb unbeachtet und ungeliebt in Schränken und Schubladen.

Natürlich sollten Sie beim Kauf darauf achten, ob diese Accessoires zu dem passen, was Sie daheim schon haben. Daneben gibt es vieles, was man berücksichtigen sollte. Der Absatz eines Schuhs – die Form, die Höhe und die Breite – das sind zum Beispiel Faktoren, die optisch unheimlich wichtig sind! Nicht umsonst tragen viele Frauen High-Heels – diese strecken das Bein, lassen es schlanker und länger wirken und machen sexy. Aber – nicht jede Frau kann und will Absätze tragen, die sie unsicher machen und auf denen sie nicht laufen kann. Sneakers und Turnschuhe passen allerdings nicht zu jedem Anlass und jedem Outfit…….welche Wahl soll man treffen?

Wenn Sie mehr rund um dieses Thema wissen wollen, wenn Sie unsicher sind und eine Beratung wünschen, wenden Sie sich gern an mich! Ich habe die richtigen Tipps für Sie und gehe auf Ihren Typ und Ihre Wünsche ein!

Schreibe einen Kommentar:

You must be logged in to post a comment.