Eines der schönsten Dinge im Leben jeder Frau ist es, Mama zu werden. In der Schwangerschaft haben erfahrungsgemäß viele Frauen das Problem, dass kein Kleidungsstück richtig passen will und dass sie sich deshalb ein wenig unwohl fühlen. Obwohl man innerlich vor Glück strahlt und die ganze Welt umarmen möchte, fühlt man sich teilweise äußerlich nicht wirklich attraktiv.

Hat der heiß ersehnte Nachwuchs das Licht der Welt erblickt, sind diese und andere Problemchen vergessen und man möchte das Baby der ganzen Welt zeigen. Ganz langsam kehrt der Alltag wieder ein und aus den glücklichen Mamis werden ganz selbstverständlich „Babykleidung-Shopping-Profis“. Es gibt gerade für Frauen nichts Schöneres, als  all die wunderschönen winzigen Kleidungsstücke auszusuchen und sein Kind damit einzukleiden.

Parallel dazu wird manche Frau selbst zum Modemuffel. Ein paar Kilo „Restschwangerschaft“ und schlaflose Nächte tragen dazu bei, dass der Griff zum Schlabberlook einfacher zu sein scheint, als sich auch noch um das eigene Styling zu kümmern.

Man fühlt sich als Mutti oft wie eine Kreuzung zwischen Muli und Krake. Ständig trägt man das Baby, den Kinderwagen, Einkäufe und Windelpakete durch die Gegend und man müsste theoretisch 100 Arme haben, um alle Aufgaben gleichzeitig zu erfüllen. So versucht man, Zeit bei sich selbst einzusparen. Das ist bei aller Liebe zum Kind meist ein Fehler!

Auch wenn der Tag zu dieser Zeit mehr als 24 Stunden haben müsste, darf keine Frau vergessen, an sich selbst zu denken!
Als modebewusste Frau, die sich gern zurecht macht und auf ihr Äußeres achtet, fühlt man sich auf Dauer in Jogginghose und dem xxl-Männershirt sowieso nicht wohl, oder?

Der stundenlange Aufenthalt im Bad und vor dem Spiegel müssen zwar erst einmal ad acta gelegt werden, aber es gibt Alternativen. Mami zu sein, bedeutet nämlich nicht, sich als Frau zu vergessen! Wie kann man da einen Kompromiss finden?

Mit der richtigen Garderobe und vielen kleinen Tipps für Styling und Make-Up kann innerhalb kürzester Zeit ein unglaubliches Wohlfühlgefühl erreicht werden.
Es gibt zum Beispiel Mittel und Wege, die ungeliebten Augenringe zu kaschieren und kleine Pölsterchen im Gesicht durch das richtige Make-Up nahezu unsichtbar zu machen.

Das eine oder andere Kilo verschwindet zumindest optisch durch eine geschickte Wahl der Kleidung, die Figur wirkt schlanker. Die richtige Frisur trägt zu diesem Rundumpaket bei.

Kommen wir wieder zum ungeliebten Zeitproblem. Mit einem Baby besteht kaum die Möglichkeit, stundenlang durch Geschäfte zu irren, um frustriert und ohne Ergebnis nach Hause zu kommen. Hinzu kommt die eigene Unsicherheit. Man weiß nicht genau, wie man mit wenig Zeitaufwand und den richtigen Mitteln die eigene Attraktivität unterstreichen kann. Was tun?

Als professionelle Stylistin und Image-Beraterin kann ich Ihnen helfen! Ich unterstütze Sie dabei, dass Ihr inneres Glück nach außen transportiert wird und alle anderen Ihr Strahlen wahrnehmen!

Bei einem unverbindlichen Beratungsgespräch besprechen wir Ihre Wünsche und Probleme und finden gemeinsam den Weg zu einer noch glücklicheren Frau und Mama! Bringen Sie gern Ihr Kind mit – ich freue mich auf Sie!

Schreibe einen Kommentar:

*

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht