Oft verleitet uns die Kälte zu einer gemütlichen und bequemen Garderobe sowie zu einer gewissen Zurückhaltung im Gegensatz zur hellen und leichten Sommergarderobe und das betrifft auch die Schuhe.

Die Saison 2022-2023 bietet die Möglichkeit, den Sommer zu verlängern und überträgt die farbenfrohe Leichtigkeit und Verspieltheit auf die kalte Jahreszeit. Sneaker, Loafer, Overknee-Stiefel – es liegen die verschiedensten Formen im Trend. Lass uns zusammen schauen, welche Schuhe für die Saison 2022-2023 infrage kommen.

Chelsea-Sie sind nicht nur stylisch sondern auch praktisch.

Chelsea

Eine der angesagtesten Optionen für diesen Herbst sind Chelsea. Sie sind nicht nur stylisch sondern auch praktisch. Du hast die Wahl zwischen flachen geraden Modellen oder auch Modellen mit einem groben Absatz.

In der neuen Saison werden Schuhe mit dicken Sohlen, Riemchen, einer spitzen Front und Prints im Trend liegen. Stiefel lassen sich sowohl mit Hosen als auch mit Kleidern leicht kombinieren. Chelsea ergänzen jeden Stil perfekt.

Alle unten abgebildeten Produkte findest du im jeweiligen Online-Shop des Verkäufers. Wenn du dich über meinen Einladungslink als Kunde im ausgewählten Online-Shop registrierst, bekomme ich eine kleine Provision.


Loafer

Loafer

Das ist eine weitere Liebe aller Modeliebhaber. Sie sind sowohl für den Streetstyle als auch zum Ausgehen perfekt geeignet. Zum Beginn der kalten Jahreszeit passen sie perfekt zu Kleidern, Tops, Jeans und Kostümen, wodurch ein gemütlicher Look entsteht. Loafer haben einen Nachteil, – sie sind nicht für kaltes Wetter geeignet. Doch auch dafür haben die Designer eine Lösung gefunden: hohe Socken.

Alle unten abgebildeten Produkte findest du im jeweiligen Online-Shop des Verkäufers. Wenn du dich über meinen Einladungslink als Kunde im ausgewählten Online-Shop registrierst, bekomme ich eine kleine Provision.


Knallige Turnschuhe

Knallige Turnschuhe

Zu den wichtigsten Varianten in diesem Herbst gehören knallige Turnschuhe wie in den 90er Jahren. Das ist einer der Sommertrends, der sich bis in die kalte Jahreszeit zieht. Designer setzen dabei Akzente auf helle Farben, darunter Rot und Rosatöne, blau, grüne und lila.

Eine Kombination solcher Turnschuhe mit einem glänzenden Oberteil, einem langen Blazer und Cargohosen mit aufgesetzten Taschen, wird dir garantiert begeisterte Blicke einbringen.

Alle unten abgebildeten Produkte findest du im jeweiligen Online-Shop des Verkäufers. Wenn du dich über meinen Einladungslink als Kunde im ausgewählten Online-Shop registrierst, bekomme ich eine kleine Provision.


Plateau und Absatz

Plateau und Absatz

Auch die Absatzform wechselt vom Sommer in den Herbst und Winter. In diesem Jahr werden Schuhe mit einem Plateau absolut im Trend liegen. Darunter fallen auch Turnschuhe, Pumps und Stiefeletten.

Wenn wir über hohe Schuhe sprechen, bleibt der Fokus bei Pumps mit spitzen Absätzen. Sie strecken optisch die Silhouette und verlängern die Beine. Achte auf Nieten und Riemen. Das Farbschema liegt dabei immer noch auf klassischen Grundtönen aber auch experimentellen Pastelltönen.

Wenn du es magst, die Aufmerksamkeit auf dich zu ziehen, dann wähle einen ungewöhnlichen Absatz z.B. einen Abgeschrägten, das sieht kreativ und interessant aus. Andere hervorragende Optionen wären: Kreise oder Spiralen usw. solche Schuhe sollten gesehen werden. Deshalb kombiniere dazu Maxi-Röcke, verkürzte Hosen, dicke Strumpfhosen und Röhrenjeans. Plateauschuhe solltest du mit hohen Socken oder farblich passenden Strumpfhosen tragen.

Alle unten abgebildeten Produkte findest du im jeweiligen Online-Shop des Verkäufers. Wenn du dich über meinen Einladungslink als Kunde im ausgewählten Online-Shop registrierst, bekomme ich eine kleine Provision.


Hohe Stiefel

Hohe Stiefel

Overkneestiefel sind aus der Herbst-Winter-Zeit nicht mehr wegzudenken. Modelle mit spitzer Front, weitem Schaft und Absätzen sind im Trend.

Hohe Stiefel sehen noch stylischer aus, wenn sie mit Stickereien und Strass verziert sind. Diese Schuhe sehen toll aus mit verkürzten Hosen, Röhrenjeans oder Midi-Röcken. Wenn wir über die Farbwahl sprechen, so gibt es hier keine Grenzen. Sowohl klassische Modelle in Schwarz, rot oder weiß als auch Pastelltöne sind in Mode.

Alle unten abgebildeten Produkte findest du im jeweiligen Online-Shop des Verkäufers. Wenn du dich über meinen Einladungslink als Kunde im ausgewählten Online-Shop registrierst, bekomme ich eine kleine Provision.


Boots

Boots

In letzter Zeit sind Boots für viele Frauen zu einem Lieblingsmodell geworden. Sie sind warm, bequem und haben einen massiven Absatz. Diese Schuhe passen einfach in jeden Kleiderschrank.

Alle unten abgebildeten Produkte findest du im jeweiligen Online-Shop des Verkäufers. Wenn du dich über meinen Einladungslink als Kunde im ausgewählten Online-Shop registrierst, bekomme ich eine kleine Provision.


Gummistiefel

Gummistiefel

Gummistiefel – ein neuer Trend, der vor einigen Jahren die Welt erobert hat. Designer haben ihnen eine gewisse Leichtigkeit und Eleganz hinzugefügt, sodass sie nicht mehr nur bei Regenwetter getragen werden können. Die Farbwahl reicht von schwarz-weißen Modellen bis hin zu komplett Bunten. Gummistiefel ergänzen jedes Outfit.

Puddle Boots harmonieren super mit blickdichten Strumpfhosen und einem Minirock oder einfach nur mit Jeans.

Als Oberbekleidung solltest du einen Regenmantel, eine Jacke oder einen Mantel wählen. Wenn du ein solches Modell noch aus dem letzten Jahr hast, kannst du es unbesorgt auch in diesem Herbst und Winter tragen.

Alle unten abgebildeten Produkte findest du im jeweiligen Online-Shop des Verkäufers. Wenn du dich über meinen Einladungslink als Kunde im ausgewählten Online-Shop registrierst, bekomme ich eine kleine Provision.


Brauchst du Hilfe bei der Auswahl der passenden Schuhe für deine Herbst-Winter Garderobe? Lass dich gerne von mir beraten und ich erstelle dir gemütliche und modische Looks für die kalte Jahreszeit.

Äußern Sie Ihren Wunsch!

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegeben Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.
Bauch kaschieren

Der Sommer ist gekommen und mit ihm die Zeit, die ganzen Schichten unseres Zwiebellooks abzulegen. Aber das ist kein Grund, nach Unzulänglichkeiten an unserem Körper zu suchen.

Jede von uns hat eine individuelle Figur, die mithilfe von Kleidung und Accessoires betont und in Szene gesetzt werden kann. Gleichzeitig können die kleinen Problemzonen kaschiert werden.

Betrachten wir eine bekannte Situation: Eine junge Frau hat eine schlanke und zierliche Figur, aber trotzdem einen kleinen Bauch. Diese Situation ist weit verbreitet und absolut okay. Schließlich erfordert es eine Menge an Zeit und Anstrengung, die Bauchmuskeln in Form zu halten. Und mithilfe des richtigen Kleidungsstils und Looks lässt sich ein kleiner Bauch ganz einfach verbergen.

Lockeres Oberteil

Lockeres Oberteil

Der längliche Schnitt eines oversized Hemdes hilft dir dabei, einen kleinen Bauch zu kaschieren und das ganz ohne Verdacht zu erregen. Eine enge Hose oder Röhrenjeans bildet einen tollen Kontrast dazu. Wenn du lockerere Looks bevorzugst, kannst du dazu auch eine weit geschnittene Hose kombinieren und den modischen, total oversized Look tragen.

Ein weites Oberteil ist immer die Rettung, wenn es darum geht, den Bauch zu kaschieren. Bauschige Blusen, T-Shirts oder Hemden können immer leicht in den Bund gesteckt oder geknotet werden und ergeben dabei tolle Outfits, in denen du dich wohlfühlst.

Kleider mit A-Linien Schnitt oder Wickelkleider

Kleider mit A-Linien Schnitt oder Wickelkleider

Ein Kleid im A-Linien Schnitt ist eine hervorragende Wahl. Zum einen spannt es sich nicht am Bauch und durch das festere Material bauscht es sich nicht unvorteilhaft auf.

Es lohnt sich auch auf Wickelkleider zu achten, die sich auf Höhe der Taille binden lassen. Dadurch betonst du deine Figur und die Silhouette wird optisch verlängert. Durch das Binden an der Taille lenkst du die Aufmerksamkeit von deinem Bauch weg.

Lockeres Hemdkleid

Lockeres Hemdkleid

In dieser Saison lohnt es sich, auf Hemdkleider in der Midi-Länge zu achten. Du kannst sie entweder so tragen, was einen luftigen, lockeren Looks verleiht oder du setzt mit einem Gürtel in Taillenhöhe einen Akzent und lenkst so die Blicke auf deine schmale Taille und weg von deinem Bauch. Beide Optionen sind perfekt dafür geeignet, einen kleinen Bauch zu kaschieren und diesen Sommer voll im Trend zu sein.

Hosen und Jeans mit hohem und mittlerem Bund

Hosen und Jeans mit hohem und mittlerem Bund

Genau auf diese Schnitte solltest du achten. Hosen mit niedriger Taille sind nicht der aktuellste Trend und zusätzlich könnten sie die zusätzlichen Zentimeter an deinem Bauch betonen. Außerdem solltest du auf Hosen mit Bundfalten verzichten. Zum einen sind sie aktuell nicht im Trend und zum anderen sehen sie nur an Frauen mit sehr flachem Bauch gut aus.

Shapewear

Shapewear

Nicht die bequemste, aber eine sehr effektive Methode, auf die du zurückgreifen kannst, wenn du einen eleganten Look mit enganliegender Kleidung möchtest. Achte aber darauf, dass die figurformende Unterwäsche farblich passt und am besten eine hohe Taille hat.

Sei selbstbewusst und vergiss nicht, dass du schön bist! Und um immer stylisch zu sein und mit dem Fluss der Mode zu gehen, muss man es nur ein bisschen wollen. Und ich helfe dir gerne dabei. Kontaktiere mich gerne für eine individuelle Beratung und wir lösen gemeinsam alle deine Stilfragen.

Äußern Sie Ihren Wunsch!

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegeben Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.
Kleider-Trends im Sommer 2022

Sonne, Hitze und eine leichte Sommerbrise, die sanft durch deine Haare weht … Der lang ersehnte Sommer ist endlich gekommen und verlangt jetzt nach luftigen und leuchtenden Looks.

Und natürlich sind Kleider ein fester Bestandteil unserer Sommergarderobe. Auch wenn du denkst, dass Absätze und ein romantischer Stil „nichts für dich sind“, ist es kein Grund, Kleider grundsätzlich aus deinem Schrank zu verbannen. Du solltest dich nur dran erinnern, dass heutzutage sogar der klassische Stil mit einem Paar Sneakers oder Turnschuhen kombiniert, angemessen und stylisch aussieht.

Asymmetrie, Boho-Stil, Rüschen, Fransen, Stickereien, Puffärmel und viele weitere Formen und Stile, die es zu diskutieren gibt!

Aber welches Kleid sollte in deiner Sommergarderobe 2022 nicht fehlen?

In dieser Saison ging die Meinung der Designer deutlich auseinander. Die einen sind der Meinung, dass dieses Jahr keine Notwendigkeit besteht, von den bekannten Pastellfarben, ruhigen Tönen und einfachen Silhouetten abzuweichen. Wohingegen andere der Meinung sind, dass dieser Sommer außergewöhnliche und grelle Farben, dekorative Elemente und originelle Stickereien erfordert. Welche Option für dich die beste ist? Es liegt ganz an dir, das zu entscheiden! Aber eins ist sicher, beide Meinungen verdienen gleichermaßen Aufmerksamkeit.

Einfachheit

Gute Nachrichten für Liebhaber des Minimalismus! In Mode bleiben einfache einfarbige Kleider. Du kannst auf Kleider aus Baumwolle, Viskose, Strick oder sogar Satin zurückgreifen. Einen Trend gibt es allerdings, die Kleider sollten farbig sein, die Pastelltöne der letzten Saisons treten langsam in den Hintergrund. Sie weichen Rosa, Blau, Orange, Rot und einem satten Gelb. Wenn du aber einen weichen Look kreieren möchtest, kannst du auf sanftes Lavendel und Blau zurückgreifen. Es sind genau diese beiden Farben, die deinem Outfit frische und sommerliche Freiheit verleihen.

Asymmetrie

Der Hit der kommenden Saison! Kleider mit asymmetrischer offener Schulter unterstreichen deine Sexualität und Eleganz, unabhängig der gewählten Farben und Materialien. Sowohl für eine Party als auch für einen romantischen Abend ist dieser Look der unangefochtene Gewinner!

Ausschnitte

Die größte Konkurrenz zur Asymmetrie und der neue Trend jeder aktuellen Kollektion sind Ausschnitte an den verschiedensten Stellen. Sie machen deinen Look pikant, durch die einfachen Stile wirken sie allerdings nicht aufreizend. Deshalb ist es wichtig, bei der Wahl eins Kleides mit Ausschnitten einfachen Baumwoll- oder Jerseykleidern den Vorzug zu geben.

Jersey

Eine der beliebtesten neuen Optionen. Jerseykleider im Sommer- sie sind nicht nur sehr stylisch, sondern auch super bequem! Ein toller praktischer Casual-Look, der sich einfach zu bequemen Schuhen kombinieren lässt und eine Vielzahl an Looks ermöglicht.

Schulterfrei

Nach dem Gesetzt der zyklischen Mode sind schulterfreie Kleider mit Puffärmeln aus den 70er Jahren wieder in Mode. Dieser Stil lässt sich großartig mit einer geflochtenen Tasche, massiven Accessoires und zarten Keilabsatz-Schuhen ergänzen.

Auch Bandeau-Kleider ohne Schulterriemchen solltest du dir genauer ansehen. Das ist das absolute Must Have für diesen Sommer. Füge dem Outfit große Ohrringe und ein grobes Armband, das deine Augenfarbe aufgreift, hinzu und du erhältst einen coolen, leichten Look.

Farben

Neben den bereits genannten knalligen Farben und den pastelligen Favoriten gibt es noch zwei weitere Trends. Der Erste sind weiße Kleider, die sich hervorragend für die warme Jahreszeit eignen. Reinheit, Naivität, Leichtigkeit und eine gewisse spielerische Strenge sind die ersten Assoziationen, die mir in Zusammenhang mit weißen Kleidern in den Sinn kommen.

Der zweite Trend sind Blumenmuster. Den beim Thema Sommer kommt niemand am Thema Floristik vorbei. Achte bei deiner Auswahl an Kleidern mit Blumen auf den Stil. In diesem Jahr sind Maxikleider im Boho-Stil beliebt.

A-Linien und Rüschen

A-Linien Kleider in Mini- und Midilänge mit voluminösen Ärmeln und in Pastellfarben sind die luftigste und femininste Version diesen Sommer!

Im Trend sind auch Kleider mit interessantem Dekor in Form von großen Rüschen. Aber bei dieser Option solltest du vorsichtig sein, denn Sie kann schnell mit Accessoires und einigen Details überladen wirken.

Sei stilvoll, modisch, schön und unglaublich glücklich! Verwöhne dich selbst mit tollen Kleidern und schmücke sie mit deinem Lächeln.

Und wenn du Hilfe bei der Zusammenstellung deiner sommerlichen Garderobe benötigst, kannst du dich gerne für eine persönliche Beratung an mich wenden. Wir analysieren gemeinsam deine Garderobe und wählen zusammen tolle, sommerliche Outfits aus!

Äußern Sie Ihren Wunsch!

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegeben Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.
Basisgarderobe: ein minimalistischer Kleiderschrank

Wir alle kennen die Situation, wenn wir es morgens mal wieder eilig haben und davon träumen, uns möglichst schnell stilvoll kleiden zu können.

Die Lösung ist dabei gar nicht mal so schwer, wir brauchen nur eine gute Grundlage an Basics in unserer Garderobe. Das bedeutet natürlich nicht, dass es eine Liste mit universellen Basics gibt. Eine Basicgarderobe muss auf deinen Lebensstil abgestimmt sein. Sie sollten wie auch alle anderen Kleidungsstücke deinen individuellen Stil betonen.

Was sind „Basics“? Basics sind zeitlose Helfer, die mit möglichst vielen anderen Stücken kombinierbar sind.

Doch viele unterschätzen solche Basics oder können sie nicht von anderen Kleidungsstücken unterscheiden. Aus diesem Grund möchte ich dir verschiedene Möglichkeiten zeigen, wie du erkennen kannst, ob du ein Basic Kleidungsstück vor dir hast oder nicht.

Ein minimalistischer Kleiderschrank
Ein minimalistischer Kleiderschrank
Ein minimalistischer Kleiderschrank

Der Schnitt

Den größten Unterschied macht vermutlich der möglichst einfache und schlichte Schnitt aus. Der Schnitt ist es, was den Basics ermöglicht, mit so vielen anderen Stücken kombinierbar zu sein. Im Gegensatz dazu sind Kleidungsstücke mit einem originellen und außergewöhnlichen Schnitt selten Basics. Sie sind schwer mit anderen Dingen zu kombinieren und bleiben deshalb dann doch öfter im Regal liegen und warten jahrelang darauf getragen zu werden.

Der Stil

Das wichtigste Kriterium, nach dem Basic Artikel hinsichtlich deines Stils bewertet werden, sind Komfort und Bequemlichkeit. Jedoch sollte die Passform auch auf deinen Figurtypen abgestimmt sein.

Denk bei der Auswahl von Basics immer daran, dass einfache Kleidung deine Bewegung nicht einschränken sollte.

Die Farbe

Da wir gerade über grundlegende Dinge sprechen, denke nicht, dass Basics alle in Schwarz, Weiß oder Grau sein müssen. Die Farbe ist dabei nicht so wichtig. Von zarten Tönen bis hin zu gesättigten, leuchtenden Farben ist alles erlaubt, mit der Ausnahme von Neonfarben.

Auch klassische Muster wie Karos, Streifen oder Punkte können Basics sein. Mit solchen Mustern können auch leicht Looks erstellt werden. Die Muster sollten nur nicht zu auffällig sein.

Aktualität

Basics sind meistens nicht aus den Trendkollektionen. Das liegt einfach daran, dass sie über mehrere Jahre aktuell sind und nicht jede Saison erneuert werden. Damit der Look jedoch nicht altmodisch wirkt, muss man verstehen, was nur zum Zeitpunkt des Kaufs im Trend ist und was wahrscheinlich lange modisch bleiben wird.

Keine Details

Auffällige Akzente wie Rüschen, Strasssteine, Aufschriften oder Volants erschweren das Erstellen von Looks. Das liegt daran, dass es viel schwieriger ist, solche auffälligen Stücke mit anderen Stücken zu kombinieren. Daher ist das Fehlen von Details ein wichtiger Hinweis darauf, dass Sie vermutlich ein Basics vor sich haben.

Qualität

Basics sind definitiv nicht die Kleidungsstücke, an denen du sparen solltest. Da du deine Basics mit der Erwartung zusammenstellen solltest, dass die Stücke auch länger als ein Jahr getragen werden, ist es besser, hier hochwertigen Materialien den Vorzug zu geben, die nicht zu schnell abgenutzt aussehen.

Vielseitigkeit

Die ist ein großer Vorteil von Basics und ein Punkt, der immer berücksichtigt werden muss.

Um zu verstehen, ob ein Kleidungsstück vielseitig ist, solltest du dich vor dem Kauf fragen, ob du mit diesem Stück mehrere verschiedene und trendige Looks kombinieren könntest? Ist die Antwort auf diese Frage ja, so handelt es sich vermutlich um ein universelles Kleidungsstück.

Wenn du Hilfe bei der individuellen Auswahl von Kleidungsstücken, der Zusammenstellung einer Grundgarderobe oder einfach nur der Beschaffung der neuesten Trends benötigst, kontaktiere mich gerne für eine persönliche Beratung. Gemeinsam tun wir alles dafür, dass du auch an normalen Wochentagen im Mittelpunkt stehst.

Äußern Sie Ihren Wunsch!

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegeben Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.
Die 8 wichtigsten Trends 2022

Das neue Jahr ist die perfekte Zeit für Veränderungen. Und diese Veränderungen bei der Garderobe zu beginnen ist die beste Entscheidung. Die neue Saison erfreut immer mir frischen Trends, die uns bereits seit den ersten Herbstwochen der Modesaison „Frühjahr Sommer 2022“ bekannt sind.

Nachdem Sie sich die neuen Kollektionen angesehen und die vergangenen Shows analysiert haben, können Sie sehen, dass die neue Saison eine perfekte Fortsetzung der aktuellen Trends wird! Farbtherapie, lebendige Looks im Alltag, Mode der 2000er und mehr erwarten uns bereits im Frühjahr 2022.

Heute verrate ich Ihnen, was modisch sein wird, worauf Sie achten sollten und was Sie bereits jetzt kaufen können, um dieses Jahr im Trend zu sein.

Alle Arten von Ausschnitten

Sexy ist so im Trend wie noch nie! In diesem Jahr geben uns Designer die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Ausschnitten Haut zu zeigen. Ausschnitte können jetzt an allen erdenklichen Stellen erscheinen, zum Beispiel unter den Brüsten, an der Taille oder auf dem Rücken und betonen dabei die Eleganz Ihrer Linien. Die Hauptaufgabe besteht darin, keine Angst zu haben und für Experimente offenzubleiben.

Die 8 wichtigsten Trends 2022

Kleider mit Jeans

Ein Trend für alle, die schick aussehen, sich aber nicht in Ihrer Bewegung eingeschränkt fühlen wollen. Viele Marken haben sehr originelle Looks präsentiert und spektakuläre Abendkleider mit bequemen Hosen kombiniert.

Die 8 wichtigsten Trends 2022

Wir konzentrieren uns auf die Beine

In der neuen Saison machten die Designer deutlich, dass ihrer Meinung nach der schönste und attraktivste Teil des weiblichen Körpers die Beine sind. Auf die eine oder andere Weise versuchen sie, sie hervorzuheben, zu betonen und alle Aufmerksamkeit auf sie zu lenken. Und sie tun es auf ganz unterschiedliche Weise. Die erste Option sind Schlitze die in besonders interessanten Varianten bis zur Hüfte reichen, die zweite ist die mutige und sogar leicht gewagte Minilänge, die aus den 2000ern zu uns zurückkehrt, die dritte ist die Asymmetrie im Schnitt.

Die 8 wichtigsten Trends 2022

Niedrige Passform

Und einmal Mehr die Rückkehr der 2000er Mode. Marken begannen abrupt und entschieden, die hoch sitzenden Hosen und Röcke aufzugeben. Das kann nur eines bedeuten, dass wir etwa ein halbes Jahr Zeit haben, uns damit abzufinden und uns daran zu gewöhnen, dass in dieser Saison Kleidung im Trend liegt, die irgendwo an der Hüfte beginnt. Ja, für manche ist es ein Albtraum, aber für viele ist es pure Nostalgie.

Die 8 wichtigsten Trends 2022

Glanz und Mehr!

Der Lockdown ist vorbei und für viele ist dies ein echter Feiertag. Diese Stimmung wird in den neuen Kollektionen strahlend hervorgebracht. Designer erfreuen uns mit Kleidern, Anzügen, und Overalls, die glänzen, funkeln und schimmern. In dieser Saison sollten Sie auf Outfits achten, die mit Pailletten, Fransen, Federn oder gehäkelten Elementen verziert sind.  Sie sollten diese nicht nur für eine Party, sondern auch für Alltagsoutfits wählen. Dieser Trend wird mindestens bis zum kommenden Sommer anhalten.

Die 8 wichtigsten Trends 2022

Korsetts

Das Herzstück der Herbstgarderobe ist ein Korsett. Das Verführerischste, das Femininste, das Eleganteste und Sexyste ist gerade gut genug. Eine interessante Tatsache ist, dass niemand den Trend zu Freiheit und Selbstliebe aufgegeben hat. Deshalb ist es nicht notwendig, die Taille zu straffen, es reicht beispielsweise, ein Lederkorsett zu kaufen, das sie dezent betont, oder Sie bleiben bei einer lässig geschnürten Variante stehen.

Die 8 wichtigsten Trends 2022

Tigerdruck

Der Zebraprint vom letzten Jahr wird von der Wildkatze abgelöst. Tierische Tigerdrucke werden sich in dieser Saison als nützlich erweisen.

Die 8 wichtigsten Trends 2022

Gestreifte Stoffe

Ebenfalls im Trend liegen gestreifte Stoffe, die ein wenig an Heimtextilien erinnern. Es lohnt sich, auf übergroße Hemden mit solchem Muster sowie auf Leinenprodukte zu achten.

Die 8 wichtigsten Trends 2022

Vergessen Sie nicht die Hauptfarbe dieses Jahres. Very Peri (zarter Lilaton) sollte unbedingt in den Regalen Ihres Kleiderschranks auftauchen, vielleicht sogar in Form von trendigen Total Looks.

Apropos Farbe, es ist unmöglich, die Mode für Neon nicht zu erwähnen. Helle aufregende Looks bleiben weiterhin im Trend!

Scheuen Sie sich nicht zu experimentieren und sich abzuheben. Und wenn Sie Hilfe bei der Entscheidung für gewagte und mutige Looks benötigen, können Sie mich jederzeit für eine persönliche Beratung kontaktieren. Ich helfe Ihnen gerne dabei, ein Outfit für einen Event zu kreieren, eine Kapselgarderobe für den Alltag zusammenzustellen oder einfach die neuesten Neuheiten auszuwählen, die zu Ihnen passen!

Äußern Sie Ihren Wunsch!

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegeben Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.
5 Mode-Fehler, die häufig im Winter gemacht werden

Sie fragen sich, ob das überhaupt möglich ist? Ja, ist es! Aus den eigenen Fehlern lernen ist nicht ganz unser Ansatz. Lassen Sie uns stattdessen über die Fehler sprechen, die wir an anderen beobachten können und diese vermeiden.

Gemeinsam können wir diesen Winter noch angenehmer, magischer und schöner machen. Schauen wir uns die schlimmsten Modefehler an, die Frauen jedes Jahr aufs Neue machen.

In vielen Regionen unseres Landes ist die kalte Jahreszeit verbunden mit Matsch, Dunkelheit, Kälte und häufigen Wetterschwankungen. Aber weder Schnee, Frost noch Glatteis können uns von dem Wunsch jederzeit stilvoll auszusehen abbringen. Sie sollten Ihren Wunsch nach einem schönen und stilvollen Outfit nicht vernachlässigen nur wegen des Wetters.

Designer und Schneider kümmern sich um uns, sorgen für eine riesige Auswahl an warmer, kuscheliger und vor allem stilvoller Kleidung, die alle unsere Anforderungen und Wünsche erfüllt. Aber bei solch einer großen Auswahl.

Der erste Fehler: Helle Oberbekleidung und Schuhe durch alle möglichen dunklen, grauen und unscheinbaren Farben ersetzen.

Aus irgendeinem Grund herrscht in den Kleiderschränken fast aller Frauen dunkle Kleidung vor. Es ist fast schon wie eine Regel: Wenn es Winter ist, dann musst du etwas Schwarzes tragen. Aber das stimmt überhaupt nicht!
Dunkle Farben können ein großer Faktor bei alltäglichen Entscheidungen sein. Dunkle Kleidung kann sogar die Stimmung beeinflussen. Wohingegen helle Farben in der Wintergarderobe Ihren Looks etwas weiches, zärtliches und weibliches verleihen.

Das bedeutet nicht, dass alle Kleidungsstücke beige oder pastellfarben sein sollen. Sie können nur ein paar helle Kleidungsstücke in Ihrer Wintergarderobe haben, die Sie mit Ihrer üblichen Kleidung kombinieren.

Erster Mode-Fehler im Winter

Zweiter Fehler: Mützen mit Bommeln in der Stadt

Aktuell sind Mützen mit Bommeln in den Städten ein absoluter Antitrend. Dabei ist die Kopfbedeckung ein Kleidungsstück, dem Sie viel Aufmerksamkeit einräumen sollten. Denn eine falsch ausgewählte Mütze kann sogar den schönsten Look zerstören. Für diejenigen, die sich nicht nur um die Mode, sondern auch um die Gesundheit kümmern, ist das vermutlich nur ein Nebenaspekt. Ich empfehle in dieser Saison auf Beanimützen oder auf die schlichtesten Modelle in neutralen Farben zurückzugreifen.

Zweiter Mode-Fehler im Winter

Dritter Fehler: Ablehnen von oversized Daunenjacken

Eine Daunenjacke gehört zur Grundausstattung der meisten Wintergarderoben. Aber es ist wichtig, Ihre Wahl nicht nur auf stark taillierte Modelle festzulegen! Diese Modelle gibt es schon lange und Sie sind aus der Mode gekommen. Jetzt ist Freiheit und Komfort auf dem Höhepunkt der Popularität. Schauen Sie sich gerade geschnittene Modelle oder auch oversized Modelle genauer an und haben Sie keine Angst zu experimentieren.

Dritter Mode-Fehler im Winter

Vierter Fehler: Formloser Jersey und riesige Cardigans

Die Zeit solcher Stücke ist vorbei. Dünner Jersey ist ein Antitrend. Beim Kauf einer Strickjacke denken Sie daran, dass die Dichte und das Material dieses Stückes eine große Rolle spielen. Die heutige Mode gibt die Regel vor, dass solche Kleidungsstücke nicht durchscheinend sein sollen und ihre Form beibehalten sollten.

Vierter Mode-Fehler im Winter

Fünfter Fehler: Hautfarbene Strumpfhosen

Diese sollte man so schnell wie möglich vergessen und nie wieder tragen. Hautfarbene Strumpfhosen lassen die Beine optisch nackt aussehen. Ich denke, niemand wird bestreiten, dass dies im Winter etwas fehl am Platz wirkt. Bevorzugen Sie Strumpfhosen in dunklen Farben und kombinieren Sie diese mit hohen Stiefeln.

Fünfter Mode-Fehler im Winter

Wenn Sie eine persönliche Beratung oder Hilfe bei der Zusammenstellung Ihrer winterlichen Garderobe benötigen, melden Sie sich gerne bei mir. Ich helfe Ihnen gerne dabei im Winter stilvoll auszusehen und Modefehler zu vermeiden!

Äußern Sie Ihren Wunsch!

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegeben Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.
Die Hauptfarbe des Jahres 2022

Die wichtigste Frage des Januars lautet: Welche Farbe wird die Lieblingsfarben gelb und grau aus 2021 ablösen? Das Pantone Color Institute hat mit der Antwort darauf nicht lange warten lassen und direkt deutlich gemacht in welchen Farbton unsere Garderobe 2022 bekommt.

Jede Saison zeigen uns Designer aus aller Welt Dutzende oder gar Hunderte verschiedener Farben, Schattierungen und Kombinationen in ihren neuen Kollektionen. Und schon haben wir die Möglichkeit, uns unsere neuen Lieblingsstücke in den tollsten Farben auszusuchen. Aber egal wie viele Farben es in den Kollektionen gibt, es wird immer eine geben, die einen besonderen Platz in unserer aller Herzen bekommt.

Pantone 17-3938 Very Peri hat sich in diesem Jahr zum Liebling des Pantone Color Institute entwickelt. Kein normales Blau oder Lila, sondern ein dynamisches Lila- Rot!

Frischer, stylischer, cleaner und äußerst begehrenswerter Farbton, zumindest in Form eins trendigen Accessoires. Dies ist eine Farbe, die nicht nur aus der bestehenden Palette des Unternehmens ausgewählt wurde, sondern zum ersten Mal in der Geschichte ein völlig neuer Farbton, der speziell für das neue Jahr kreiert wurde. Wenn Sie also bisher an der Farbauswahl für die kommende Saison gezweifelt haben, können Sie jetzt nach neuen Lieblingsstücken suchen, die im neuen Jahr im Trend sein werden.

Und dieses Mal wird es gar nicht schwer! Farbexperten und die meisten führenden Designer können sich ziemlich leicht auf einen Farbton einigen. Deshalb ist die gesamte facettenreiche Palette des Flieders nicht erst seit gestern im Trend. Und es ist sehr wahrscheinlich, dass es im kommenden Jahr seinen Höhepunkt der Popularität erreichen wird.

Wie und womit trägt man Lila im neuen Jahr?

 Zartes, raffiniertes, außergewöhnlich anziehendes Lavendel- Es ist ein ganz seltener Fall, dass ein Farbton sowohl perfekt für ein festliches abendliches Outfit als auch für die tägliche Garderobe geeignet ist. Auch wenn Sie sich beispielsweise bei der Gestaltung Ihres Office-Looks ausschließlich an strenge Grundtöne halten, können Sie sich an einer schlichten kleinen Handtasche in dieser modischen Farbe erfreuen.

Lila passt zu fast jeder Farbe.

Mit Lila können Sie:

  • Monochrome Looks kreieren
  • Neutrale Farben kombinieren
  • Leuchtende Farben kombinieren

Lila + neutrale Farbtöne

Tragen Sie Lila mit Weis, Beige, Grau oder Schwarz. So langweilen Sie auffällige Outfits nicht so schnell und Sie heben sich durch das trendige Lila dennoch von anderen ab.

Lila + neutrale Farbtöne

Lila + Türkis, Mint, Blau

Kühle Farbtöne verleihen Ihrem Outfit etwas Geheimnisvolles und vervollständigen ihn. Versuchen Sie jedoch, nicht, mehrere ähnliche Schattierungen zu verwenden, um den Look leicht zu halten.

Lila + Türkis, Mint, Blau

Lila + Türkis, Mint, Blau

Warme Farben hingegen lassen einen Menschen offen und freundlich wirken. „Verdünnen“ Sie sie mit neutralen Tönen wie Beige.

Lila + Türkis, Mint, Blau

Lila + Gelb oder Braun

Das ist eine klassische Kombination. Als Grundregel gilt, warme Violettöne mit warmen Gelb und Brauntönen zu kombinieren.

Lila + Gelb oder Braun

Wenn Sie experimentierfreudig und mutig genug sind, auch die kühnsten und knalligsten Looks auszuprobieren, dann ist der Totallook in der aktuellen Lavendel- Palette genau das Richtige für Sie! Der vollständige Look in dieser Farbe kann Sie leicht von der Masse abheben. Raffinesse und Natürlichkeit sind die passenden Worte für diese Farbe.

aktuelle Lavendel- Palette

Wem steht die Farbe?

Lila besteht aus einer Mischung von Blau und Rot und hat viele Schattierungen – Flieder, Lavendel, Violett. Das Geheimnis dieser Farbe ist, dass sie zu jedem Farbtyp passt. Es geht um die Sättigung und den Typ.

Zum Beispiel:

  • Für eine Frau des Wintertyps oder eine
  • Frau mit kontrastreichem Aussehen ist der gesättigte Farbton
  • Für Frauen mit weniger kontrastierendem Aussehen sind Pastelltöne von Lila

Dunkles Lila kann schlanker aussehen lassen und kann sogar mit Schwarz konkurrieren. Hellere Farben hingegen können mehr Fülle erzeugen.

Wenn Sie schon lange modische, ausgefallene und relevante Looks für die aktuelle und kommende Saison zusammenstellen wollen, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen. Oder Sie Ihre vorhandene Garderobe auffrischen möchten, kontaktieren Sie mich gerne für eine persönliche Beratung. Gemeinsam können wir mehrere Looks zusammenstellen, die individuell auf Ihren Lebensstil und Stil abgestimmt sind.

Äußern Sie Ihren Wunsch!

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegeben Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.
Was sollten Sie im Sale kaufen

Schon sehr bald beginnt die Zeit der großen Schnäppchen!

Das ist nicht nur ein Grund der Freude, sondern bedarf auch einiger Vorbereitungen, damit der bevorstehende Ausverkauf Ihnen nicht den Kopf verdreht.

Wenn Sie an sich bereits typisches „Kaufrausch“ Verhalten bemerkt haben, sollten Sie sich mit den unten aufgeführten Regeln vertraut machen.

Regel Nr. 1

Wenn Sie ein Kleidungsstück mit einem großen Rabatt finden und dieses ohne lange überlegen kaufen möchten, stellen Sie sich nur eine einzige Frage: „Würde ich es auch ohne Rabatt kaufen?“. Wenn die Antwort auf diese Frage „Nein“ lautet, sollten Sie sich diesen Kauf noch mal durch den Kopf gehen lassen. Der Wunsch diesen Artikel zu kaufen wird vielleicht nicht ganz verschwinden aber zumindest um einiges kleiner werden.

Regel Nr. 2

Wenn Sie ein Kleidungsstück mit einem großen Rabatt finden und dieses ohne lange überlegen kaufen möchten, stellen Sie sich nur eine einzige Frage: „Würde ich es auch ohne Rabatt kaufen?“. Wenn die Antwort auf diese Frage „Nein“ lautet, sollten Sie sich diesen Kauf noch mal durch den Kopf gehen lassen. Der Wunsch diesen Artikel zu kaufen wird vielleicht nicht ganz verschwinden aber zumindest um einiges kleiner werden.

Regel Nr. 3

Denken Sie daran, dass im Sale die größten Rabatte auf Schuhe und Accessoires gegeben werden. Daher sollten Sie Winterschuhe im Sommer und Sommerschuhe im Winter kaufen.

Regel Nr. 4

Am besten analysieren Sie Ihre Garderobe vor dem Sale. Erstellen Sie eine Shoppingliste und teilen Sie sich ein festes Budget für das Shoppen zu. Wie das hilft? Zunächst können Sie aus früheren Fehlkäufen lernen. Was haben Sie gekauft und kaum oder gar nicht getragen? Außerdem sehen Sie nochmal, was Sie bereits im Schrank haben und kaufen nicht noch mal dasselbe. Und am wichtigsten: Sie werden zielorientiert einkaufen und nicht alle mitnehmen, was Ihnen in die Hände fällt.

Regel Nr. 5

Wenn Sie die Zeit und Leidenschaft haben, können Sie Ihre Shoppingtour auch erst im Laufe des Sales oder gar gegen Ende des Sales starten. Hier heißt es dann aber Geduld haben, es sind nicht mehr alle Größen vorhanden, viele der Stücke haben Defekte, aber gleichzeitig gibt es die größten Rabatte! Aber wenn Sie schnelles Shoppen und hochwertige Dinge bevorzugen, sollten Sie direkt zum Anfang des Ausverkaufs gehen. Und für diejenigen, die wenig Zeit zum Shoppen und keine Lust haben, viel zu laufen, gibt es immer noch das online Shopping!

Regel Nr. 6

Schauen Sie nicht nur in den Geschäften in Ihrem Land, sondern auch in ausländischen Onlineshops nach. Möglicherweise gibt es weitere Rabatte!

Regel Nr. 7

Der Ausverkauf ist eine großartige Gelegenheit, sich etwas zu kaufen, was Sie sich sonst nicht leisten könnten. Scheuen Sie sich daher, zur Zeit der Rabatte nicht auch nach teuren Marken zu suchen. Dabei ist es besser, direkt auf die offizielle Website zu gehen, wahrscheinlich wird es günstiger und Sie können sich sicher sein, ein originales Stück zu erwerben.

Wenn Sie für die kommende Saison einige modische, außergewöhnliche und trendige Outfits erstellen möchten, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, melden Sie sich gerne für eine persönliche Beratung bei mir. Wir können gemeinsam mehrere Looks zusammenstellen, die alle auf Ihren persönlichen Stil und Ihre Lebenssituation abgestimmt sind. Dabei werden wir nicht mehr kaufen als nötig und halten uns an das Budget!

Äußern Sie Ihren Wunsch!

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegeben Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.

Eine der härtesten Entscheidungen für die kalte Jahreszeit!

Das wichtigste must-have der kalten Jahreszeit muss gleich mehrere Anforderungen erfüllen, auf die Sie vor dem Kauf achten sollten. Es ist wichtig, die Balance zwischen Komfort, Nutzen und Ästhetik zu finden, das ist die erste und wichtigste Regel bei der Auswahl von Winterkleidung. Da bei den kalten Temperaturen auf eine warme Daunenjacke nicht verzichtet werden kann, ist es wichtig zu wissen, worauf man bei Kauf von winterlicher Oberbekleidung achten sollte.

Wie sollte die perfekte Daunenjacke sein?

Ja, mit hoher Wahrscheinlichkeit wird jede von uns diese Frage anders beantworten. Meiner Meinung nach sollte die perfekte Daunenjacke gleichzeitig warm, winddicht und zumindest für die erste Zeit wasserabweisend sein.

Im Winter hüllen wir uns alle in mehrere Lagen warmer Kleidung, daher möchte ich durch die Daunenjacke nicht mehr zu viel Gewicht hinzufügen. Natürliche Materialien, angenehme modische Farben und Stile sind auch wichtige Punkte, die nicht vernachlässigt werden sollten! Kommen wir von den Wünschen direkt zu ein paar Regeln für die richtige Auswahl.

Worauf sollten Sie achten?

  1. Berücksichtigen Sie bei Ihrer Auswahl die Farbe und das Material des Modells. Daunenjacken mit leichten, hellen und glänzenden Materialien, können Ihrer Figur mehr Volumen verleihen. Gedeckte, dunkle und matte Versionen hingegen können die Figur kleiner und schmaler wirken lassen.
  2. Wählen Sie Farben, die Sie aus der Masse hervorheben! Eine schwarze Daunenjacke lässt sich in fast jedem Kleiderschrank finden. Die Optionen in Weinrot, Smaragdgrün und Blau sind viel seltener, aber halten genauso warm.
Was müssen Sie beim Kauf einer Daunenjacke beachten?
Was müssen Sie beim Kauf einer Daunenjacke beachten?
Was müssen Sie beim Kauf einer Daunenjacke beachten?

Material

Aktuell sehen wir ein riesiges Sortiment in ganz unterschiedlichen Designs. Viele der Optionen sind aus ganz unterschiedlichen Materialien – das ist natürlich super, aber denken Sie immer daran, die wärmsten Jacken bestehen aus technologischen Stoffen. Vieles hängt auch von der Haltbarkeit und der Porosität des Materials ab. Dies beeinflusst die Wärmespeicherung. Vergessen Sie nicht, dass jede Option ihre Vor- und Nachteile hat. Zum Beispiel Daunenjacken aus Leder sind zwar wasserfest und lassen auch keinen Wind durch. Gleichzeitig lassen Sie aber auch keine Luft durch und der Körper kann nicht atmen. Die besten Modelle sind aus hochwertigem Nylon oder aus dichter Baumwolle mit einer speziellen Imprägnierung.

Füllmaterial

Das ist vielleicht das wichtigste Kriterium. Natürlich denken wir dabei zuerst an Daunen. Und das ist auch richtig, allerdings gibt es mittlerweile viele weitere Varianten. Modelle mit Polyesterfüllung sind zwar deutlich günstiger, können aber gleichzeitig nicht mit Daunen mithalten. Die Qualität und der Preis einer Daunenjacke hängen von vielen Dingen ab. Zum Beispiel einer Mischung aus
Daunen und anderer Federn, das macht die Daunenjacke aber gleichzeitig weniger warm. Achten Sie beim Kauf auf den Indikator „ Füllkraft“. Je höher der Wert, desto besser ist die Qualität. Gute Qualität beginnt bei einem Wert von 650.

Schnitt

In den vergangenen Saisons waren verkürzte Modelle voll im Trend, jedoch waren sie vielen zu unpraktisch und nicht warm genug. In dieser Saison haben die Designer sich um uns gekümmert und diese Fehler behoben. Jetzt ist das trendigste Modell eine Daunenjacke- Decke. Sie wird Sie diesen Winter komfortabel einhüllen und Sie definitiv nicht frieren lassen. Achten Sie auch auf den Kragen. Praktische Modelle der Winteroberbekleidung müssen unbedingt den Hals bedecken.

Details

Minimalismus liegt im Trend. Lassen Sie daher die Finger von überladenen Modellen. Außerdem kann zu viel Dekor die Wärmedämmung mindern. Achten Sie außerdem auch auf den Stich. Produkte mit vielen Nähten sind dünner und daher nicht als Winterkleidung geeignet.

Ziehen Sie sich warm und stilvoll an! Wenn Sie Hilfe bei der Wahl Ihrer persönlichen Oberbekleidung benötigen, eine Grundgarderobe erstellen wollen oder einfach nur die neuesten Trends kaufen möchten, kontaktieren Sie mich gerne für eine persönliche Beratung. Gemeinsam werden wir unser Beste tun, um Sie in den Mittelpunkt zu stellen und das auch im Alltag!

Äußern Sie Ihren Wunsch!

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegeben Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.
Rollkragenpullover stylisch kombinieren

Die kalte Jahreszeit ist gekommen und mit ihr die Zeit für komfortable, praktische und natürlich warme Kleidung! Das erste Kleidungsstück, das uns dazu einfällt, ist der Rollkragenpullover. Ein in der Herbst- Winter Saison nicht zu vernachlässigendes Kleidungsstück, über das wir heute sprechen wollen.

Ein Rollkragenpullover ist ein wesentlicher Bestandteil einer jeden Basic- Garderobe und eine gute Basis für viele stylische und interessante Outfits. Sie ist ein absolutes Muss im Kleiderschrank jeder Frau und kann so einiges Outfits retten. Mit der Frage, auf welchen Schnitt Sie zurückgreifen sollten und womit Sie den Rollkragenpullover kombinieren können, befassen wir uns in diesem Artikel.

Worauf sollten Sie bei der Auswahl achten?

1. Material

Es ist von Vorteil, Optionen aus Strick, Wolle oder Jersey zu bevorzugen. Denken Sie daran, dass ein Rollkragenpullover ziemlich eng am Körper anliegt. Minderwertiges Material fühlt sich zum einen unangenehm auf der Haut an und zum anderen könnte sich das Material unvorteilhaft dehnen, ausleiern oder die Farbe verlieren.

2. Farbe

Damit Sie sich nicht mit dem falschen Farbton verkalkulieren, [tooltip tooltip_content=“Farbberatung in Berlin“]denken Sie an Ihre individuelle Farbpalette[/tooltip] . Zu den besten Varianten gehören Modelle in den Grundfarben oder die pastelligen Varianten der Grundfarben. Sie passen wunderbar zu jedem Kleidungsstück und lassen jeden Look modisch und vielseitig wirken. Vernachlässigen Sie aber dennoch keine satten Farben. Rollkragenpullover in satten Farben sind eine coole Ergänzung zu Basic Röcken, Jeans oder Sommerkleidern.

3. Kragenhöhe

Berücksichtigen Sie die Wetterbedingungen. Wählen Sie in den kältesten Zeiten warme Modelle, die bis zum Hals reichen. Es gibt allerdings eine Regel, die Sie beachten sollten: Der Rollkragen sollte nicht allzu eng um den Hals liegen und nicht mehr als drei Mal umgeschlagen werden.

4. Schnitt

Wenn Sie Ihre Figur betonen möchten, wählen Sie [tooltip tooltip_content=“Figurberatung in Berlin“]figurbetonte Varianten[/tooltip] . Wenn Sie sich eher im oversized Stil wohlfühlen, dann setzen Sie auf lockere Modelle oder auf den Schichtenlook.

Welche Kombinationen sind in dieser Saison im Trend?

Ein Rollkragenpullover ist ein so vielseitiges Kleidungsstück, dass man sich kaum vorstellen kann, womit es nicht gut aussieht. Dennoch gibt es einige Kombinationen, die ideal für verschiedene Anlässe passen. Diese möchte ich mit Ihnen teilen.

CASUAL Variante

Vielleicht der beliebteste und bei allen bekannter Look: Wir nehmen einen Rollkragenpullover in den Grundfarben schwarz, grau oder weiß und ziehen dazu eine trendige Hose oder Jeans an und kombinieren eine oversized Jacke darüber. Das erste perfekte Outfit für den Herbst ist fertig!

Rollkragenpullover stylisch kombinieren

BUSINESS Variante

Alles, was für einen Officelook nötig ist, ist das Ersetzen der Jeans und der Freizeitjacke durch einen formelleren Anzug.

Rollkragenpullover stylisch kombinieren

ROMANTISCHE Variante

Dank isolierender Kaschmir und Wolloptionen können Sie auch im Winter sanft und feminin aussehen. Dazu wählen wir zu dem warmen Rollkragenpullover einen Rock, ein Kleid mit Trägern oder ein Sommerkleid aus.

Rollkragenpullover stylisch kombinieren

Schauen wir uns einige Kombinationen genauer an:

Rollkragenpullover stylisch kombinieren

1. Rollkragen und Oberbekleidung

Jede Jacke, Bikerjacke, Trenchcoat, Daunenjacke oder Oversized- Bomberjacke sieht großartig in der Kombination mit einem Rollkragenpullover aus. Jede dieser Kombinationen kann als modisch betrachtet werden.

Das Einzige, dass es zu beachten gilt, ist der Schnitt des Rollkragenpullovers und das Volumen der Oberbekleidung. Wenn Sie sich für einen Rollkragenpullover mit voluminösem, warmen, lockeren Kragen entschieden haben, nutzen Sie einen formlosen Mantel oder eine übergroße Daunenjacke als Oberbekleidung.

Rollkragenpullover stylisch kombinieren

2. Rollkragen mit einem Hemd

Die trendige Variante diesen Herbst ist ein weites, festes Hemd mit aufgesetzten Taschen ( z.B.aus Wolle) über einem einfachen warmen Rollkragenpullover.

Rollkragenpullover stylisch kombinieren

3. Rollkragen mit Kleidung aus Leder oder Kunstleder

Auch eine sehr modische Variante. Diese Kombination macht den Look gewagter, frischer und elegant. Kombinieren Sie den Rollkragenpullover mit Lederhemden, Röcken, Hosen oder Bermudashorts aus Leder.

Eine Basic- Garderobe ist die Grundvoraussetzung für frische Looks. Heute haben wir uns einige relevante Looks mit Rollkragenpullovern angesehen, die Sie gut in der aktuellen kalten Jahreszeit nutzen können.

Auf der Grundlage solch universeller Kleidungsstücke können Sie Looks für verschiedene Anlässe erstellen. Wenn Sie Hilfe bei der Zusammenstellung einer Grundgarderobe, der Wahl der individuellen Farbpalette, die zu Ihrem persönlichen Farbtyp passt, benötigen, vereinbaren Sie gerne einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch. Ich helfe Ihnen gerne dabei um stylisch auszusehen!

Äußern Sie Ihren Wunsch!

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegeben Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.
Page 1 of 31 2 3